„Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!“

Riesige, neuartige Wald- und Buschbrände, gigantische Sturzregen, beschleunigte Vernichtung der Wälder, Dürrekatastrophen und Tornados - nahezu täglich Katastrophenmeldungen in Zeitungen und News-Tickern. Eine Reihe von Zerstörungs- und Selbstzerstörungsprozessen in der Natur entfalten sich und stellen das Überleben in immer mehr Regionen der Welt in Frage. Die sprunghafte Zunahme und Verstärkung dieser Prozesse macht deutlich: Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!

 

Die Hauptverantwortlichen für diese Entwicklung sind die internationalen Übermonopole, die in der Jagd nach Maximalprofit gnadenlos und wider besseren Wissens über den dringend nötigen Umweltschutz und akut gebotene Sofortmaßnahmen hinweg gehen. Alle, die nicht in der globalen Umweltkatastrophe untergehen wollen, sind heute wie nie zuvor herausgefordert den gesellschaftsverändernden Kampf aufzunehmen.

 

Das Buch „Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!“ der Autoren Stefan Engel, Monika Gärtner-Engel und Gabi Fechtner, macht unmissverständlich klar – der Kampf um den echten Sozialismus ist zu einer Überlebensfrage der Menschheit geworden!

 

Es ist der Ergänzungsband zu dem 2014 erschienenen Buch »Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?«. Es wies schon damals darauf hin, dass wir uns im beschleunigten Übergang in eine globale Umweltkatastrophe befanden. Viele der damaligen Prognosen sind schneller eingetreten als erwartet. Wir befinden uns in einem Wettlauf mit der Zeit!

 

 

Flyer zum Download


 

 

Rezensionen:

 

Mark Benecke

Dr. Mark Benecke, forensischer Biologe, Köln 

 

"Abgesehen von den politischen Forderungen, zu denen ich nichts sagen kann, ist das Buch im Kern sachlich, nachvollziehbar, an der Studien-Lage entlang aufgebaut und auf den Punkt gebracht."

(https://www.youtube.com/@markito_benecke)




Mark Benecke (foto: Wikipedia)

 

  

Professor Dr. Josef Lutz: "Es hilft nichts, die Augen zu verschließen"

Josef Lutz

 

"Dieses Buch ist in seiner Analyse sehr umfassend. Es untersucht nicht nur das Klima, sondern alle Seiten der sich entwickelnden Umweltkatastrophe: Meeresströmungen, Ozonloch, Vermüllung der Meere.... Besonderen Wert wird auf die Zusammenhänge der verschiedenen Einzelkrisen und die quantifizierte Bewertung gelegt. In dieser wissenschaftlichen Herangehensweise ist das Buch einmalig.


Beim Klima sind Kipppunkte überschritten mit dem Auftauen der Permafrostböden und dem

Abschmelzen der Polkappen. Dies ist nicht wieder rückgängig zu machen. Die Bewertung, dass die globale Umweltkatastrophe damit begonnen hat, ist richtig." Mehr ...

 


Professor Jean Ziegler: „Unterstütze Euer Vorhaben aus vollem Herzen!“


Jean Ziegler

Prof. Dr. Jean Ziegler, Genf, Mitglied des Beratenden Ausschusses des UNO-Menschenrechtsrats, Mitglied des Beirats der Offenen Akademie, schrieb am 20. Februar an die Offene Akademie:

 

"Ich unterstütze Euer Vorhaben zur Durchführung der „Strategiekonferenz zur Rettung der Lebensgrundlagen der Menschheit“ aus vollem Herzen! Der Ausbruch der globalen Umweltkatastrophe stellt das Überleben der Menschheit infrage. Ich kenne das Buch von Stefan Engel dazu. Es ist ausgezeichnet. Wird sie nicht gestoppt oder eingedämmt, wird es verheerend für Milliarden Menschen sein. Dann kommt die Menschheit in die Barbarei. Das ist eine sehr ernste Sache." Mehr ...

 

Jean Ziegler (foto: Harald Bischoff (CC BY-SA 3.0))

Artikelaktionen

Verweise

Engel, Stefan

Stefan Engel ist Jahrgang 1954, wuchs in Neustadt bei Coburg auf und ist seit 1968 politisch und gewerkschaftlich aktiv. Der gelernte Schlosser ist heute als freier Publizist tätig. Im Arbeiterbildungszentrum und anderen Einrichtungen gibt er regelmäßig Kurse zur dialektischen Methode in der Arbeiterbewegung. mehr

Gärtner-Engel, Monika

Monika Gärtner-Engel wurde 1952 in Bad-Boll geboren. Sie ist von Beruf Diplom-Pädagogin und Mutter dreier erwachsener Töchter. Sie verkörpert selbst den lebhaften Einsatz für eine kämpferische Frauenbewegung, schätzt und pflegt zahlreiche Kontakte zur internationalen Frauenbewegung. mehr

Fechtner, Gabi

Gabi Fechtner wurde 1977 in Solingen geboren und ist von Beruf Werkzeugmacherin. Seit April 2017 ist sie Parteivorsitzende der MLPD, die erste Arbeiterin an der Spitze einer revolutionären Partei in Deutschland. mehr

Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?

mehr

Details

Taschenbuch

134 Seiten

Preis: 14,50 €

ISBN: 978-3-88021-670-9


ePDF

Preis: 10,99 €

ISBN: 978-3-88021-671-6


USB-Visitenkarte

Preis: 14,50 €

Artikel-Nr.: RW35EBUSB


Paket Taschenbuch mit USB-Visitenkarte

Preis: 27,00 €

Artikel-Nr.: RW35EBPAKET1


Ergänzungsband Revolutionärer Weg 35

Preis: 12,50 €

ISBN: 978-3-88021-676-1


Ergänzungsband Revolutionärer Weg 35 mit USB-Visitenkarte

Preis: 25,00 €

Artikel-Nr.: RW35EBPAKET2


Paket aus Buchausgaben „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?" und „Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!“ mit Banderole

Preis: 29,00 €

ISBN: 978-3-88021-677-8


Paket aus Buchausgaben „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?" und „Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!“ mit USB-Visitenkarte

Preis: 41,50 €

Artikel-Nr.: RW35EBPAKET3


Später erhältlich die Gesamtausgabe aus „Katastrophenalarm! ...“ und „Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!“

Preis: 29,00 €

ISBN:



zur Bestellung Taschenbuch


zur Bestellung ePDF


zur Bestellung USB-Visitenkarte


zur Bestellung Taschenbuch mit USB-Visitenkarte


zur Bestellung Ergänzungsband Revolutionärer Weg 35


zur Bestellung Ergänzungsband Revolutionärer Weg 35 mit USB-Visitenkarte


zur Bestellung Paket aus Buchausgaben „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?" und „Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen!“


zur Bestellung Paket aus Buchausgaben „Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?" und „Die globale Umweltkatastrophe hat begonnen! mit USB-Visitenkarte“