Der Neokolonialismus und die Veränderungen im nationalen Befreiungskampf

Kolonialismus, die Unterwerfung und Ausplünderung fremder Völker, ist kein besonderes Merkmal der kapitalistischen Gesellschaft, sondern Bestandteil aller Klassengesellschaften, die auf Ausbeutung beruhen. Heute haben sich die imperialistischen Länder die ganze Welt unterworfen und kämpfen untereinander um neue Macht- und Einflusssphären.

 

In den 1950er und 60er Jahren wurde das alte, zum Teil noch aus dem Feudalismus überlieferte Kolonialsystem zerschlagen. Die meisten Länder Afrikas und Asiens wurden politisch unabhängig, was jedoch ihre wirtschaftliche Abhängigkeit von den Imperialisten nicht beendete. Mit den weitreichenden Veränderungen der Internationalisierung der Produktion und dem Kapitalexport haben sich auch die Bedingungen der Unterdrückung dieser Länder verändert. Der Neokolonialismus schuf veränderte Bedingungen für den nationalen Befreiungskampf, weil er den Kapitalismus in allen Ländern der Welt einführte und die Klassenscheidung zwischen Arbeiterklasse und Kapitalistenklasse vorantrieb. In dem Buch wird erstmals die These aufgestellt, dass die sozialistische Revolution heute einen internationalen Charakter annehmen muss.

 

Es gehört in die Hand von jedem, der wirksam gegen die Fluchtursachen von Millionen von Menschen kämpfen will und dessen Herz für die internationale Solidarität schlägt!

 

Es gehört in die Hand von jedem, der verstehen will, wie sich der Imperialismus entwickelte und heute besiegt werden kann!

Artikelaktionen

Verweise

Engel, Stefan

Stefan Engel ist Jahrgang 1954, wuchs in Neustadt bei Coburg auf und ist seit 1968 politisch und gewerkschaftlich aktiv. Der gelernte Schlosser ist heute als freier Publizist tätig. Im Arbeiterbildungszentrum und anderen Einrichtungen gibt er regelmäßig Kurse zur dialektischen Methode in der Arbeiterbewegung. mehr

Arnecke, Klaus

Klaus Arnecke ist Jahrgang 1948, verheiratet und lebt mit seiner Frau und seiner erwachsenen Tochter in Gelsenkirchen. Nach dem Erwerb des Architekturdiploms absolvierte er eine Schlosserlehre und arbeitete bis Mitte 2004 in einem Großbetrieb als Alu-Schweißer in der Straßenbahnproduktion und war als Vertrauensmann der IGM aktiv. Er ist Vorsitzender des Arbeiterbildungszentrums e.V. und dort als Referent tätig. mehr

Details

335 Seiten

Preis: 14,50 €

ISBN: 978-3-88021-234-3

 

mehr über den Autor Stefan Engel

 

mehr über den Autor Klaus Arnecke


zur Bestellung