Sozialismus in der Sowjetunion

Der Mann mit dem roten Stern

Gaidar, Arkadi Petrowitsch
Der Mann mit dem roten Stern

»Nicht mein Leben war ungewöhnlich; ungewöhnlich war nur die Zeit, in der ich lebte.« In diesem Band haben wir das Wichtigste aus Arkadi Gaidars Schaffen zusammengefasst. Er schreibt, wie er als ganz junger Bauernjunge zur Roten Armee kam, wie er dort Freunde fand, seine Fehler machte, wie er hart und unerbittlich daraus lernen musste. Mehr…

Die Neunzehn - Roman aus dem russischen Bürgerkrieg

Fadejew, Alexander
Die Neunzehn - Roman aus dem russischen Bürgerkrieg

Russland nach der siegreichen Oktoberrevolution 1917: die russische Arbeiterklasse im Bündnis mit der armen Bauernschaft, geführt von der Partei der Bolschewiki, hatte die Macht der Bourgeoisie zerschlagen und den Sowjetstaat errichtet. Das rief die Konterrevolution aus dem In- und Ausland auf den Plan. Mehr…

Die Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion

Dickhut, Willi
Die Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion

Willi Dickhut weist anhand zahlreicher Originalquellen nach, wie die Sowjetunion bereits 1956 den sozialistischen Weg verließ und zu einem bürokratischen Kapitalismus degenerierte. Welche Konsequenzen sind zu ziehen, um eine solche Entwicklung zu verhindern? Millionen Arbeiter und Bauern verteidigten mit der Großen Proletarischen Kulturrevolution das sozialistische China Mao Tsetungs erfolgreich gegen die Gefahr einer kapitalistischen Restauration. Mehr…

Ich habe mein Leben lang gekämpft

Herausgegeben von MLPD, ABZ und Willi Dickhut Stiftung
Ich habe mein Leben lang gekämpft

Dokumentation der Veranstaltungsreihe zum Lebenswerk von Willi Dickhut, die 2002 gemeinsam vom Arbeiterbildungszentrum, der Willi-Dickhut-Stiftung und der MLPD durchgeführt wurde. Willi Dickhut, 1904 – 1992, Arbeiter, Marxist-Leninist, Widerstandskämpfer gegen den Hitler-Faschismus, Theoretiker, Organisator, Mitbegründer der MLPD; Vordenker, Ausbilder, Berater, lebendiges Vorbild für den echten Sozialismus. Mehr…

"Ich war Zeugin der größten Revolution in der Welt"

Hoffmann, Volker
"Ich war Zeugin der größten Revolution in der Welt"

Fast 30 Jahre nach der bisher einzigen deutschsprachigen Publikation zu Krupskaja liegt nun endlich eine neue Biografie dieser vielfach unterschätzten Persönlichkeit der Zeitgeschichte vor. Sie zeigt Lenins Frau und Kampfgefährtin als Vorbild für Menschen, die nach einer besseren Welt suchen. Mehr…

Krieg und Frieden und die sozialistische Revolution

Dickhut, Willi
Krieg und Frieden und die sozialistische Revolution

Es gibt verschiedene Arten von Kriegen: gerechte Befreiungskriege und ungerechte imperialistische Kriege zur Unterdrückung und Eroberung. Um die Kriegsgefahr abzuschaffen, muss der Imperialismus weltweit gestürzt werden. Mehr…

Lehren aus dem sozialistischen Aufbau in der Sowjetunion

Herausgegeben von Stefan Engel und Rainer Jäger
Lehren aus dem sozialistischen Aufbau in der Sowjetunion

Immer mehr Menschen kritisieren das kapitalistische System grundsätzlich und suchen nach einer gesellschaftlichen Alternative. Der Sozialismus gewinnt in dieser Diskussion wieder an Ansehen. Mehr…

Perestroika und Glasnost - Sozialismus?

Ilius, Dieter
Perestroika und Glasnost - Sozialismus?

Dieter Ilius hat es sich zur Aufgabe gemacht Perestroika und Glasnost kritisch zu untersuchen und als das zu enthüllen, was es ist: der weitere Vormarsch der bürgerlichen Konterrevolution in der ehemals sozialistischen Ländern. Mehr…

Sozialismus im Brennpunkt

Herausgegeben von Stefan Engel und Monika Gärtner-Engel
Sozialismus im Brennpunkt

Weltweit rückt der Sozialismus wieder in den Brennpunkt der Suche nach einer Zukunft jenseits des Kapitalismus. Die Sehnsucht nach einer Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung wird allem Gegenwind zum Trotz lebendig. Mehr…

Unvergängliche Erfolge beim Aufbau des Sozialismus

Engel, Stefan
Unvergängliche Erfolge beim Aufbau des Sozialismus

Auszug aus dem Buch „Morgenröte der internationalen sozialistischen Revolution“ Mehr…

Wald in der Steppe

Lwowa, Xenia
Wald in der Steppe

63 Jahre nach dem Ersterscheinen des Romans „Wald in der Steppe“ legt ihn der Verlag Neuer Weg erneut in Deutschland vor. Die Helden des Romans sind begeisterungsfähige Jugendliche des Jugendverbands Komsomol, repräsentiert durch die Titelheldin Nastja. Protagonisten des Zukunftsprojektes sind Jugendliche, Bauern, Arbeiter der Maschinen-Traktoren-Stationen (MTS). Sie stehen vorne dran im Kampf um die Umwandlung einer unfruchtbaren Steppe in eine grüne Landschaft mit Ackerbau und Waldstreifen. Das war Pionierarbeit, die heute vor dem Hintergrund fortschreitender Zerstörung der Lebensgrundlagen der Menschheit hochaktuell ist. Mehr…

Was geschah danach

Dickhut, Willi
Was geschah danach

Willi Dickhut berichtet im Buch über seine politischen Erfahrungen ab 1949. In der Stadt Solingen entwickelte er führend die Kommunalpolitik der KPD. Sie war geprägt vom Wunsch und praktischen Vorschlägen zu einer Kommunalpolitik gemeinsam mit der SPD. Die Erfahrungen werden im Buch verarbeitet. Die KPD entwickelt ein konkretes Kommunalwahlprogramm für die Stadt Solingen. Mehr…

Zum Gedenken an Willi Dickhut

Engel, Stefan
Zum Gedenken an Willi Dickhut

Broschüre mit Rede von Stefan Engel 1992 in Solingen Mehr…

Artikelaktionen