2. Mai 1933: 80 Jahre Zerschlagung der Gewerkschaften durch den Hitler-Faschismus

Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler von Reichspräsident Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Die Finsternis der faschistischen Diktatur senkte sich über Deutschland. Der Nazis übertrumpften mit ihrer Demagogie, indem sie den 1.Mai zum "Nationalen Feiertag" erklärten. Sie täuschten die Arbeiterklasse, um am nächsten Tag die Gewerkschaften zu zerschlagen.

 

Die Gewerkschaftshäuser wurden von der Polizei und SA besetzt und das Vermögen eingezogen. Alle Verbandsvorsitzenden, aber auch den Nazis missliebige Gewerkschaftsfunktionäre wurden in "Schutzhaft" genommen. Sie wurden von den Nazis verhaftet, verschleppt, gefoltert und ermordet. Besonders gewalttätig gingen die Nazis beispielsweise in Duisburg vor, wo vier Gewerkschafter zu Tode prügelt wurden.

Nach dem 2.Mai waren der Arbeiterbewegung ihre zwei wichtigsten Waffen genommen, eine durchsetzungsfähige Organisation - die Gewerkschaften - und der Streik als Kampfmittel.

 

Wir stellen hier eine Auswahl antifaschistischer Literatur zur deutschen Geschichte vor. Zu den Formen faschistischer Herrschaft und Bewegungen heute sowie zur Widerlegung der antikommunistischen "Totalitarismus-Theorie" empfehlen wir Ihnen Stefan Engel „Morgenröte der internationalen sozialistischen Revolution".

Die Bücher können Sie im Webshop bequem und schnell bestellen.

 

 

Alle faschistischen Organisationen verbieten!

Verbotsantrag der MLPD
Alle faschistischen Organisationen verbieten!

Das Verbot aller faschistischen Parteien und Organisationen ist dringend notwendig. Es reicht nicht aus nur die NPD zu verbieten. Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) tritt seit ihrer Gründung 1982 für das Verbot aller faschistischen Organisationen ein. Mehr…

Das Ermittlungsverfahren

Baumert, Walter
Das Ermittlungsverfahren

Ernst Thälmann in der Gewalt der Faschisten! Aber der Gefangene ist nicht zu brechen. Seine Kraft schöpft er aus dem Wissen, dass eine faschistische Diktatur sich niemals auf Dauer halten kann. Mehr…

Der Stärkere - Das Leben des Arbeitersportlers Werner Seelenbinder

Radetz, Walter
Der Stärkere - Das Leben des Arbeitersportlers Werner Seelenbinder

Sport begeistert viele Menschen und ist ein wichtiges Mittel der Völkerverständigung. Dieses Buch ist ein besonderes Sportbuch. Der Roman spielt in der Weimarer Republik und zur Zeit des Hitlerfaschismus. Die Hauptperson ist Werner Seelenbinder. Mehr…

Deutsche Arbeitersportler gegen Faschisten und Militaristen

Wonneberger
Deutsche Arbeitersportler gegen Faschisten und Militaristen

Das Buch über die Arbeitersportbewegung 1929 - 1933 ist zugleich lebendige Geschichtsbeschreibung dieser Zeit. Mehr…

Die junge Garde

Fadejew, Alexander
Die junge Garde

Die Hitler-Armeen besetzen das Donezbecken. Doch plötzlich tauchen Flugblätter gegen die Terrorherrschaft auf - von der Jungen Garde, der kommunistischen Jugendorganisation. Der Widerstand setzt ein. Mehr…

Die Moorsoldaten

Langhoff, Wolfgang
Die Moorsoldaten

Die Moorsoldaten - viele Menschen kennen das antifaschistische Lied. Der Roman Die Moorsoldaten von Wolfgang Langhoff schildert, wie es entstand. Bereits 1935 schrieb der bekannte Schauspieler und Regisseur Wolfgang Langhoff seinen packenden autobiografischen Bericht "Die Moorsoldaten" über 13 Monate Konzentrationslager und antifaschistischen Widerstand im KZ Börgermoor im Emsland. Mehr…

Erkämpft das Menschenrecht - Letzte Briefe aus Konzentrationslagern

Herausgegeben vom Verlag Neuer Weg
Erkämpft das Menschenrecht - Letzte Briefe aus Konzentrationslagern

Das Buch ist ein beeindruckendes Dokument der antifaschistischen Überzeugung, des Lebensmuts und der festen Zuversicht in eine Zukunft ohne Faschismus, Ausbeutung und Unterdrückung mitten aus der faschistischen Barbarei heraus. Mehr…

IG Farben - die (un)schuldigen Kriegsplaner

Schreiber, Peter Wolfram
IG Farben - die (un)schuldigen Kriegsplaner

Profit aus Krisen, Kriegen und KZs - Geschichte eines deutschen Monopols. Wie die Großkonzerne die Faschisten hochpäppelten, in die Regierung hievten, KZs und den Krieg planten, ihn verloren und sich danach erneut etablierten. Mit Dokumenten, Fotos und Faksimiles. Mehr…

Morgenröte der internationalen sozialistischen Revolution

Engel, Stefan
Morgenröte der internationalen sozialistischen Revolution

Die Neuorganisation der internationalen Produktion hat mit der Entfesselung der internationalen Produktivkräfte die Götterdämmerung des internationalen Finanzkapitals anbrechen lassen. Zu Beginn seines Feldzugs rund um den Globus schwelgte es noch in Allmachtsfantasien und Ewigkeitsträumen. Heute bestimmt allgemeiner Katzenjammer das Bild: Die Krisenhaftigkeit der gesellschaftlichen Ordnung erweist sich als unaufhebbar. Mehr…

Proletarischer Widerstand gegen Faschismus und Krieg

Dickhut, Willi
Proletarischer Widerstand gegen Faschismus und Krieg

Dieses historische Dokument behandelt eine in den Medien meist ignorierte aber wesentliche Seite: den Widerstand der Arbeiterbewegung gegen den Hitlerfaschismus. Willi Dickhut, Arbeiter, Kommunist und Widerstandskämpfer, erstellte zwischen 1941 und 1945 umfassendes Material, das insbesondere die faschistische Demagogie und Desinformation der Bevölkerung widerlegte und damit wertvolle Hilfe in der Überzeugungsarbeit für neue Mitstreiter im aktiven Widerstand war. Mehr…

Rauhe Kerle war´n wir schon...

Sager, Jupp
Rauhe Kerle war´n wir schon...

Lebenserinnerungen eines Wanne-Eickeler Arbeiters. Josef Sager (1918 - 1992) ist manchem in Wanne-Eickel durch seine Kommentare und Erzählungen in der Stadtteilzeitung "Mitten im Revier" bekannt. Er berichtet lebendig von seiner Kindheit in Wanne-Nord. Vom brauen Terror nach 1933, aber auch dem Widerstand dagegen. Von der schweren Zeit nach dem Krieg mit Hamsterfahrten und Schwarzmarkt, aber auch den Hoffnungen und Bemühungen für einen politischen Neuanfang auf antifaschistischer Grundlage und von der Bewegung für Sozialisierung der Betriebe. Mehr…

So war's damals

Dickhut, Willi
So war's damals

Wie kam Willi Dickhut dazu, Kommunist zu werden? Besonders für die Jugend ist der Lebensweg von Willi Dickhut ein Vorbild. Mehr…

Um Spaniens Freiheit

Gorrish, Walter
Um Spaniens Freiheit

Pablo, ein Bauernjunge, wird zum Kämpfer gegen Faschismus und Krieg in der spanischen Volksarmee 1936. Mehr…

Artikelaktionen

Neuerscheinungen

Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?

Stefan Engel,

Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?

Preis: 17,50 €, mehr

 


Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur? - CD

Stefan Engel,

Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur? - CD-ROM

Preis: 14,00 €, mehr

 

 

Die Falle - heute bin ich stolze Afrikanerin

Clariste Soh Moube,

Die Falle - heute bin ich stolze Afrikanerin

160 Seiten

Preis: 12,00 €, mehr

 

 

Reader zur Auseinandersetzung um die Kritik von Karl Marx und Friedrich Engels am Gothear Programm

Stefan Engel/Monika Gärtner Engel,

Reader zur Auseinandersetzung um die Kritik von Karl Marx und Friedrich Engels am Gothear Programm

120 Seiten

Preis: 7,50 €, mehr

 

 

Revolutionärer Weg 35

Stefan Engel,

Der Klassenkampf und der Kampf um die Einheit von Mensch und Natur

Preis: 16,00 €, mehr

 

 


Portlet, RF 2013 CD-RomRote Fahne

Jahrgangs CD 2013

Preis 16,50 €, mehr

 

 

Die Gefahr der Umweltkatastrophe und die internationale sozialistische Revolution

 

Stefan Engel,

Die Gefahr der Umweltkatastrophe und die internationale sozialistische Revolution

30 Seiten,

Preis: 2,00 €, mehr