Ökonomische Probleme des Sozialismus in der UdSSR

In der Auseinandersetzung mit aufkommenden revisionistischen Anschauungen legte Stalin 1952 die ökonomischen Gesetzmäßigkeiten des Sozialismus dar. Stalin entwickelt wesentliche Grundzüge ökonomischer Gesetzmäßigkeiten des Sozialismus im Kampf gegen irrtümliche Meinungen und revisionistische Anschauungen. Er bringt das ökonomische Grundgesetz des Kapitalismus und das des Sozialismus auf den Punkt, die sich bis heute als gültig erwiesen haben.

Artikelaktionen

Verweise

Stalin, Josef

Josef W. Stalin, 21.12.1879 (Gori) – 5.3.1953 (Moskau) Wegen seiner revolutionären Tätigkeit war er unter dem Zarismus mehrfach in Sibirien verbannt. Im Bürgerkrieg nach der Oktoberrevolution, mit dem die alten herrschenden Kräfte zusammen mit 14 ausländischen Mächten den jungen Arbeiter- und Bauernstaat wieder ersticken wollten, bewährte er sich als tatkräftiger und umsichtiger Führer. Fast 30 Jahre lang stand er an der Spitze des ersten sozialistischen Staates und seiner Entwicklung von einem rückständigen Agrarland zu einem modernen Industrieland. mehr

Details

112 Seiten

Preis: 3,00 €


mehr über den Autor Josef Stalin


zur Bestellung