Rezension auf www.frauenruhrgeschichte.de - Die Horbachs - Erinnerungen für die Zukunft

Erinnerungen für die Zukunft – diese Geschichte einer kommunistischen Arbeiterfamilie aus Hattingen ist auch ein Geschichtsbuch mit »Blick von unten«. Die Autorin bettet die persönlichen Erlebnisse immer wieder in die großen Zusammenhänge ein.

Die besondere Prägung des Ruhrgebiets durch die organisierte Arbeiterbewegung wird lebendig. Als mit dem faschistischen Kapp – Putsch die Errungenschaften der Novemberrevolution wieder zunichte gemacht werden sollen, greifen auch in Hattingen die klassenbewussten Arbeiter zu den Waffen. Luise Dickhuts Mutter, Emma Horbach, organisiert die Verpflegung der Front ... Zu Recht wird Emma Horbach und dieses Buch auch unter der Rubrik frauen.ruhr.geschichte im Rahmen der Kulturhauptstadt-Aktivitäten Ruhr 2010 gewürdigt. (www.frauenruhrgeschichte.de)

Artikelaktionen