Zeittafel für Kongo

  • 1482 erster europäischer Kontakt mit den Königreichen im heutigen Kongo
  • 18.  Jahrhundert Widerstandsbewegungen gegen die Kolonialisierungsversuche
  • 1885 Berliner Konferenz. Unter Vorsitz des Reichskanzlers Otto von Bismarck wird Afrika willkürlich unter den europäischen Großmächten aufgeteilt, ohne dass ein einziger Afrikaner anwesend ist. Der Kongo wird dem belgischen König Leopold II als Privatbesitz zugesprochen, den er brutal ausplündert („Kongo-Gräuel“).
  • 1908 Kongo wird belgische Kolonie.
  • 1959 Aufstand in Leopoldville (Kinshasa) gegen die Kolonialherrschaft, er wird blutig niedergeschlagenen.
  • 1960 Rückzug der alten Kolonialmächte - 17 afrikanische Staaten setzen ihre Unabhängigkeit durch, auch der Kongo. Patrice Emery Lumumba, der einen konsequent antikolonialen Kurs vertritt, wird bei den ersten demokratischen Wahlen im Kongo zum Präsidenten gewählt.
  • 1960 Oberst Mobutu proklamiert seinen ersten Staatsstreich.
  • 1961 Nach heftigen Kämpfen wird Lumumba auf Betreiben Belgiens und mit Unterstützung des CIA ermordet.
  • 1961-64 Widerstandsgruppen im ganzen Land formieren sich zu Rebellenarmeen und organisieren einen bewaffneten Aufstand gegen das Kasavubu-Mobutu-Regime, dessen Fall droht.
  • 1964 Belgische Fallschirmjäger-Kommandos landen im Kongo und eilen Mobutu zu Hilfe. Eine motorisierte Brigade, unterstützt von Hunderten von Söldnern, startet die blutige Wiedereroberung.
  • 1965 Mobutu errichtet eine 32 Jahre währende faschistische Herrschaft von Gnaden westlicher Staaten.
  • 1997 Die antifaschistische Bewegung AFDL befreit mit breiter Unterstützung der Bevölkerung das Land. Mobutu muss fliehen. Gründung der Demokratischen Republik Kongo mit Laurent-Desiré Kabila als Präsident.
  • 1998 Auseinandersetzungen in der AFDL über undemokratische Methoden Kabilas und den weiteren Weg, Zerfall der AFDL.
  • 1998-2003  Zweiter Kongokrieg, auch „erster Weltkrieg Afrikas“ genannt, in dessen Folgen über fünf Millionen Kongolesen sterben. Acht afrikanische Armeen, die meisten als verlängerter Arm imperialistischer Mächte,  fallen in das Land ein.
  • 2001 Laurent-Desiré Kabila wird ermordet, sein Sohn Joseph Kabila wird Präsident. Die UNO-Mission MONUC übernimmt de facto die Verwaltung des Landes, dessen Bodenschätze weiterhin von ausländischen Mächten ausgeplündert werden.

Artikelaktionen

Details

253 Seiten

Preis: 10,95 €

2,00 € je Buch gehen an die SI-Kongosolidarität  für das Ngenyi-Volksbildungszentrum

 

weitere Infos


ISBN: 978-3-88021-378-4

 

E-Book

Preis: 8,49 €

ISBN: 9-783-88021-448-4

 

Zeittafel für Kongo

Artikel in der Roten Fahne 38/2010

Buchbesprechung in den Nürnberger Nachrichten

Rezension in "Work – die Zeitung der Gewerkschaft" Schweiz

Werbeflyer: Jean Ziegler, Das Gold von Maniema

 

mehr über den Autor Jean Ziegler

 

zur Bestellung Buchausgabe

zur Bestellung E-Book