Aids can be conquered

AIDS is not an incurable disease. In 1991 Jakob Segal proposed an effective and inexpensive early therapy for AIDS, but this therapy has powerful adversaries.

libreka-logoIt would mean the loss of profits amounting to thousands of millions of dollars for the pharmaceutical corporations. Public debate on the merits of these therapeutic proposals has thus been suppressed for economic reasons as well as for the obvious political reason of concealing a major crime: the origin of HIV can be traced back not to Africa, but to research laboratories working for the Pentagon. A worldwide early therapy at the expense of the causes ist required. It must be won through against the present AIDS policy.

Artikelaktionen

Verweise

Segal, Prof. em. Dr. sc. Jakob

Als Antifaschist nach Frankreich emigriert. 1940 Promotion in Physiologie. Ab 1953 Leiter des Instituts für Allgemeine Biologie an der Humboldt-Universität Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen über Struktur und Rolle der Eiweißmoleküle und der Immunologie. Bis zu seinem Tod im Oktober 1995 Arbeiten über die gentechnische Herstellung des HIV und die Frühtherapie des AIDS. mehr

Klug, Christoph

Diplom in Psychologie 1975, Schwerpunkt physiologische Psychologie. Ab 1977 in einem Drogenberatungszentrum tätig, später mehrere Jahre Leiter des Verlags Neuer Weg. Analyse der Zusammenhänge naturwissenschaftlicher und gesellschaftspolitischer Aspekte der AIDS-Problematik. Kritische Publikationen zum Thema und Vorträge bei Bildungseinrichtungen, AIDS-Gruppen und Fachpublikum. mehr

Segal, Dr. agr. Lilli

Als Widerstandskämpferin ins KZ Auschwitz deportiert. Nach geglückter Flucht 1953 Rückkehr nach Berlin. Forschungsarbeiten auf den Gebieten der Zellphysiologie, Immunologie und der physiologischen Genetik. Arbeiten über den Missbrauch der Naturwissenschaften zur Zeit der faschistischen Diktatur und heute, darunter zum Ursprung von HIV. mehr

Aids in Africa

There are more than thirty million people on the globe with the HIV virus; three quarter of them live in the southern part of Africa. It has killed already more than twenty-two Million people world wide. If nothing happens, even more millions will die. But that can be prevented. Whoever wants to defeat AIDS hat to break new grounds. For this new approach we need you: Your coorperation, your commitment your help! mehr

Details