Gröhler, Harald

Harald Gröhler (* 1938 in Bad Warmbrunn) lebt in Berlin. Sein Werk umfasst Romane, Erzählungen, Lyrik und Bühnen stücke. Er studierte Psychologie und Philosophie – und wie er selber sagt, weiter nichts. Er war Gastprofessor für Literatursoziologie an US-Staatsuniversitäten.

 

Harald Gröhler ist Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (das Ordensbändchen hat er leider in der Münchener Straßenbahn verbummelt, auf einer Lesereise). Dreimal erhielt er einen ersten Preis, einmal für ein Theaterstück, zweimal für Lyrik. Zuletzt den Inge-Czernik-Förderpreis 2010. Gröhler ist im PEN und steht in mehreren Who´s Who´ drin – auch in internationalen –, aber nur solchen, in die man sich nicht hineinkaufen kann.

 

Bild: www.brigitte-friedrich.com

Artikelaktionen